Beratung
Allgemeine Informationen:
+49 (030) 577 97 37 0
Tel. Erstberatung Berlin:
+49 (030) 577 97 37 100
Tel. Erstberatung Unna:
+49 (02303) 97 926 330
Tel. Erstberatung Ismaning:
+49 (089) 8898 014 100

Frauen und Männer

Erhöhung des Frauenanteils
Wir schreiben Arbeitsplätze geschlechtsneutral aus und fördern gezielt die Bewerbung, Auswahl und Einstellung von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Eine Diskriminierung aufgrund des Familienstands, einer bestehenden oder geplanten Schwangerschaft, aufgrund von Unterbrechungen der Erwerbstätigkeit, Reduzierungen der Arbeitszeit oder Verzögerungen beim Abschluss einzelner Ausbildungsgänge aufgrund der Betreuung von Kindern oder behinderten oder pflegebedürftigen Angehörigen oder wegen Haushaltsführung ist unzulässig.



Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit
Anträgen von Beschäftigten mit Familienpflichten auf Teilzeitbeschäftigung oder Beurlaubung sind grundsätzlich zu entsprechen. Wir erleichtern durch Beratungsgespräche und andere geeignete Maßnahmen gezielt den beruflichen Wiedereinstieg. Darüber hinaus fördern wir Teilzeitbeschäftigung, Telearbeit und weitere besondere Arbeitszeitmodelle, um eine bessere Vereinbarung von Familie und Erwerbstätigkeit zuermöglichen.



Schutz vor sexueller Diskriminierung und Belästigung
Es gehört zur Dienstpflicht aller Hochschulangehörigen der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst sexuellen Belästigungen von Beschäftigten entgegenzuwirken und bekannt gewordene Fälle sexueller Belästigung der Hochschulleitung zu melden. Die Beschwerde eines Betroffenen führt nicht zu Benachteiligungen.