Beratung
Allgemeine Informationen:
+49 (030) 577 97 37 0
Tel. Erstberatung Berlin:
+49 (030) 577 97 37 100
Tel. Erstberatung Unna:
+49 (02303) 97 926 330
Tel. Erstberatung Ismaning:
+49 (089) 8898 014 100

Präklinische Versorgung & Rettungswesen
(Bachelor of Science)

Studiere Versorgung & Rettungswesen flexibel neben dem Beruf (verfügbar in Berlin, Unna bei Dortmund und Ismaning bei München) 

Das Bachelorstudium "Präklinische Versorgung & Rettungswesen" wendet sich an Abiturienten, vor allem an Fachabiturienten, sowie sonstige Personen mit Hochschulzugangsberechtigung nach dem Berliner Hochschulgesetz. Der Studiengang Präklinische Versorgung & Rettungswesen richtet sich insbesondere an Absolventen der Berufsausbildung zum Rettungsassistenten.

 

Dieses Studium vermittelt insbesondere humanmedizinische Kenntnisse und Fähigkeiten zur Diagnostik und Therapie häufiger akutmedizinischer Erkrankungen und Verletzungen. Im Studium befassen Sie sich zunächst mit den Grundlagen der Humanmedizin sowie mit den Grundlagen, die für ein Arbeiten im Rettungswesen von Bedeutung sind.

 

In den rettungsmedizinischen Schwerpunktbereichen der Kardiologie und Unfallmedizin vertiefen und erweitern Sie Ihre wissenschaftlichen Fach- und Methodenkenntnisse, gewinnen tiefe Einblicke in diese Bereiche, auch hinsichtlich anwendungsorientierter klinischer Forschung. Großer Wert wird dabei auf die Vermittlung praxisrelevanter Kenntnisse und Fertigkeiten zur Erweiterung der Handlungskompetenz gelegt.

 

Praxisnah "Präklinische Versorgung & Rettungswesen" an der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst zu studieren bedeutet, das Studium als reflektierender Praktiker abzuschließen.

 

Nach Abschluss des Studiums verleihen wir Ihnen den Grad "Bachelor of Science".

 

 

 

Studieninhalte: Versorgung & Rettungswesen

  

Der Bachelorstudiengang "Präklinische Versorgung & Rettungswesen" ist auf 7 Semester angelegt. Er ist in drei Phasen gegliedert. In der ersten Studienphase steht die Erkenntnisvermittlung des gesunden Körpers in naturwissenschaftlicher und medizinischer Hinsicht im Mittelpunkt. In der zweiten Studienphase wird das medizinische Wissen des kranken Körpers in den vertiefenden Schwerpunkten der Unfallmedizin und der internistisch-kardiologischen Erkrankungen vermittelt. Wesentliche Schwerpunkte der dritten Studienphase stellen die praktischen Erfahrungen, die Differentialdiagnose und der Erwerb speziellen Wissens und spezifischer fachlicher Kompetenzen dar.

 

Im Studium lernen Sie die international anerkannten Behandlungsrichtlinien für akute Erkrankungen sowie für schwere und schwerste Verletzungen kennen, die sowohl für eine Tätigkeit im Rettungsdienst als auch für eine Tätigkeit im Schnittstellenbereich zwischen präklinischer Erstversorgung und klinischen Einrichtungen von Bedeutung sind.

 

Ihnen werden taktische, organisatorische und administrative Kenntnisse vermittelt, die für das operative Management im Rettungsdienst und dem gesamten Rettungswesen von Bedeutung sind.

 

Kenntnisse zum Luftrettungsdienst, zur Wasserrettung und zum Sanitätsdienst sowie Fähigkeiten in diesen Bereichen runden Ihr Kompetenzprofil ab.

 

 

 

Berufsfelder: Versorgung & Rettungswesen

 

Der Bachelorstudiengang "Präklische Versorgung & Rettungswesen" qualifiziert Sie für eine den Gesundheitsfachberufen übergeordnete Tätigkeit im Gesundheitswesen. In Kliniken gibt es die Möglichkeit, fachlich auf einer sich gegenwärtig neu etablierenden Ebene zwischen Ärzten und Angehörigen der Pflegeberufe zu arbeiten. Für Ihr Kompetenzprofil kommen insbesondere folgende Tätigkeitsfelder in Betracht:
  • Tätigkeit als Rettungsdienstleiter (i. V. m. einer abgeschlossenen Ausbildung zur Rettungsassistentin bzw. zum Rettungsassistenten und einschlägiger Berufserfahrung)
  • Tätigkeit als Physician Assistant in Zentralen Notaufnahmen von Kliniken (i. V. m. einer abgeschlossenen Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in mit einschlägiger Berufserfahrung oder als Rettungsassistent/in mit einschlägiger Berufserfahrung, letztere ggf. mit zusätzlichem Traineeprogramm)
  • Leitungs- und Führungstätigkeiten bei Organisationen im Rettungswesen (i. V. m. einschlägiger Berufserfahrung und einer abgeschlossenen Ausbilung zum Rettungsassistenten)
  • Tätigkeit als Fachlehrer an Berufsfachschulen für Notfallsanitäter (i.d.R. zusätzlich abgeschlossene Ausbildung zum Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitäter erforderlich)
  • Wissenschaftliche und / oder redaktionelle Tätigkeit im Medienbereich
  • Tätigkeit in gehobener Position bei Verbänden und Behörden
  • Tätigkeit bei Medizingeräteherstellern mit notfallmedizinischer Ausrichtung
  • Wissenschaftliche Tätigkeit an Hochschulen oder wissenschaftlichen Einrichtungen

 

Um im Rettungsdienst als Notfallsanitäter oder Rettungsassistent arbeiten zu können, müssen Sie diese Berufsausbildungen absolviert haben. Gleiches gilt für Funktionen wie beispielsweise einer Tätigkeit in den Leitstellen des Rettungsdienstes in der Notrufannahme. Aufgrund des Studiums Präklinische Versorgung & Rettungswesen alleine sind diese Tätigkeiten nicht möglich.

 

 






Das bietet die Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst

Dual studieren
Für eine Verknüpfung des Hochschul- studiums mit einer Berufsausbildung oder einer Berufstätigkeit bieten wir unterschiedliche Modelle, durch die sich Ihre berufliche Karriere individuell mit Ihrem Studium verbinden lassen.
Semi-virtuell studieren
In der Kombination von virtuellen Selbstlernphasen und der Präsenzlehre kann das Studium in idealer Weise z. B. mit einer Berufstätigkeit, mit Familie, Sport und Freizeit vereinbart werden.
Auslandserfahrung sammeln
Auslandserfahrungen von Absolventen der Hochschule wirken sich nicht nur positiv auf die Chancen am Arbeitsmarkt aus, sondern werden vielfach sogar ausdrücklich gefordert.
Für viele Unternehmen sind Schlüsselqualifikationen von großem Nutzen. Für Ihren Weg eines Auslandsstudiums stehen attraktive Programme bereit.

Auszug aus dem Curriculum des Studienfaches "Präklinische Versorgung & Rettungswesen"

Module Sem 1 Sem 2 Sem 3 Sem 4 Sem 5 Sem 6 Sem 7
Naturwissenschaftliche Grundlagen 6 CP            
Anatomie und Terminologie sowie Grundlagen der Notfallmedizin 6 CP          
Internistische Notfälle und Reanimation  6 CP        
Unfallforschung    6 CP      
Grundlagen des Qualitätsmanagements und Personalwesens      6 CP    

Klicken Sie hier für das komplette Curriculum

Das sagen Studierende über die Hochschule

„Das Studium an der H:G ist praxisnah und bietet zeitliche Flexibilität. Die Professoren kommen aus der Praxis. Außerdem ist es positiv, dass der Schwerpunkt des Studiums nicht nur in der Forschung liegt.“
„Ich kann hier neben der Arbeit studieren, kann meinen Beruf ausüben. Habe gute Dozenten und hab auch mal eine Woche die ich in Berlin genießen kann."

Die Fakten auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Organisationsform des Studienganges Vollzeit, Teilzeit und dual
Studienkonzept semi-virtuell
Hauptvorteile Vereinbarkeit von Studium und Beruf/ Familie/Sport/Freizeit; Erwerb praxisnaher Handlungskompetenz
StudiengebührenInformationen zu den Studiengebühren
Studiendauer 7 Semester (inkl. Praxissemester in Vollzeit)
Studienorte Berlin, Unna, Ismaning
European Credit Transfer 210 ECTS

Noch Fragen?

Studienberatung
"Präklinische Versorgung & Rettungswesen" (B.Sc.)

Studierendenkanzlei

Online Bewerbung