Beratung
Allgemeine Informationen:
+49 (030) 577 97 37 0
Tel. Erstberatung Berlin:
+49 (030) 577 97 37 100
Tel. Erstberatung Unna:
+49 (02303) 97 926 330
Tel. Erstberatung Ismaning:
+49 (089) 8898 014 100
  • Fitness- und Gesundheitstraining - (Bachelor of Arts)

    Sport und angewandte Trainingswissenschaft mit Branchenfokus Fitness und Gesundheit als Fernstudium mit Präsenzphasen in Berlin, Unna bei Dortmund und Ismaning bei München
    Du träumst von einer Zukunft als Fitnesstrainer oder Personal Coach und möchtest diese Disziplin auf ein akademisches Niveau heben? Der Trend zum Fitnesstraining hat längst alle Altersgruppen erreicht, der Markt wächst und kein Ende ist in Sicht. Die Fitnessbranche strebt nach Professionalisierung in allen Bereichen und verlangt zunehmend nach Spezialisten mit einer praxisorientierten, wissenschaftlichen Ausbildung.
      Die HG Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst stellt Dir das exklusive, branchenfokussierte Studienprogramm „Fitness und Gesundheitstraining (Bachelor of Arts)“ in Aussicht, bei dem der gesamte Lehrplan auf die spezifischen Anforderungen der Fitness- und Gesundheitsbranche maßgeschneidert wurde. Am Ende Deines Studiums kannst Du aufgrund von Kenntnissen in den Trainingswissenschaften, Bewegungswissenschaften, der Sportpsychologie und Sportmedizin individuelle und gruppenbezogene Trainingsprogramme auf wissenschaftlicher Basis konzipieren, leiten und evaluieren. Oder Du arbeitest als Trainingswissenschaftler in einem Sportinstitut und forscht nach neuen, verbesserten Trainingsmethoden für einzelne Zielgruppen.
        Das Studium der Fitnesswissenschaft ist als zeitgemäßes Online-Fernstudium mit Präsenztagen konzipiert, das die besonderen Vorteile beider Studienformen vereint und dabei vor allem auf moderne E-Learning Technologien setzt. Es eignet sich insbesondere für Menschen, die ohne Verdienstausfall studieren möchten, mit dem Gedanken spielen ein duales Studium zu beginnen als auch für fertig ausgebildete Fitnesstrainer, die nach einer geeigneten Weiterbildungsmöglichkeit Ausschau halten. 
        Alle Vorteile im Überblick:
        • Qualität: Staatlich anerkannter und akkreditierter Bachelor of Arts Abschluss
        • Flexibilität: Angenehmes Online Studium mittels innovativem semi-virtuellen Studienkonzept (Video semi-virtuelles Studium)
        • Berufserfahrung: Möglichkeit über ein duales bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Fitnesstrainerlizenzen zu erwerben und Geld zu verdienen
        • Inhalte: Exklusives branchenspezialisiertes Studienprogramm mit State-of-the-Art Lerninhalten und vielen spannenden Sportübungen zum mitmachen
        • Dozenten: Hochqualifizierte, aus der Fitness- und Gesundheitsbranche stammende Dozenten und praxisnahe Präsenzworkshops
        • Spaß: Abwechslungsreiches Studieren durch multimediale Studieninhalte nach den neuesten Erkenntnissen des E-Learnings
        • Kontakt: Enger Draht zu Kommilitonen und Dozenten während der Präsenzphasen und via elektronischer Kommunikationseinrichtungen
        • Handlungskompetenz: Konsequenter Theorie-Praxis-Transfer inklusive einer Vielzahl an praktischen Fallstudien
        • Master: Beste Aussichten auf einen anschließenden Platz im Masterstudiengang Sportwissenschaft (M.A.)
        Anerkannt und akkreditiert durch:
        • Staatliche Anerkennung durch den WR Wissenschaftsrat
        • Systemakkreditierung der HG Hochschule
        • Staatliche Anerkennung durch den Berliner Senat
      • Semi-Virtuell verfügbar als:
        • Vollzeitstudium
        • Teilzeitstudium
        • Duales, berufsintegrierendes Studium
        • Berufsbegleitendes Studium
        Fitness Studium (Bachelor of Arts)
        Alle Bewertungen zum Fernstudium
      • Fitness als Studienprogramm

        Die Fitnesswissenschaft ist ein Teilbereich der Trainingswissenschaft und hat sich jüngst als neuer Studienbereich herauskristallisiert. Aktuell werden noch wenige auf das Fitnesstraining spezialisierte Bachelor und Masterprogramme angeboten. Umso interessanter ist das Studienangebot der HG Hochschule. Das Fitness- und Gesundheitstraining kann sehr unterschiedliche Ziele verfolgen. Viele Menschen sind übergewichtig, möchten schlanker werden und benötigen hierfür eine individuelle Trainingsplanung, passendes Coaching und eine durchdachte Ernährungsberatung. Andere dagegen wollen Muskeln aufbauen um attraktiver zu wirken bzw. ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Abgesehen davon können die Einheiten auch so konzipiert sein, dass sie vorbeugend und lindernd auf Krankheiten wirken. Darunter fallen insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck sowie Rücken- und Gelenkschmerzen. Fitnessübungen setzten auf den Ebenen Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit an. Das Fitness- und Gesundheitstraining lässt sich über entsprechende Fitnessgeräte (z.B. Hanteln, Bauchtrainer, Crosstrainer) oder mit Outdoorübungen wie z.B. Laufen, Schwimmen und Fahrradfahren realisieren. Des Weiteren können auch Individualsportarten (z.B. Tennis, Leichtathletik), Teamsportarten (z.B. Fussball, Basketball), Trendsportarten (z.B. Tauchen, Klettern) und Extremsportarten (z.B. Parkour, Wellenreiten) dazu genutzt werden Fitness, Gesundheit und Spaß miteinander zu verbinden.
      • Studieninhalte Fitness und Gesundheitstraining (Bachelor of Arts)

        Das branchenfokussierte Studienprogramm ist auf die besonderen Anforderungen der Fitness- und Gesundheitsbranche zugeschnitten. Während des Fitness Studiums befasst Du dich beispielsweise mit der Trainingswissenschaft, der Bewegungswissenschaft, Sportpsychologie, Sportmedizin, Sportmanagement, vielen unterschiedlichen Sportarten, der angewandten Statistik im Sport und den empirischen Forschungsmethoden. Innerhalb der Trainingswissenschaft geht es um Themen wie Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit, Leistungsdiagnostik oder der individualisierten Trainingsplanung, die sich an Körperbau, Trainingszielen, Gesundheitszustand und Alter der Probanden orientiert. Das Forschungsfeld der Sportpsychologie befasst sich dagegen mit mentalem Training, Motivation und dem pädagogischen Umgang als Trainer mit anderen Menschen. In der Sportmedizin lernst Du wie Sportverletzungen und ein Überlastungssyndrom vermieden werden können, wie sich Trainingsübungen auf die Anatomie auswirken (insbesondere Auswirkungen auf Muskeln, Gelenke und Knochen) und wie eine gesunde Ernährungsweise aussieht. Kurse zum Sportmanagement mit Inhalten zu Markt, Wettbewerb, Unternehmensführung und Sportmarketing runden das Angebot ab. Darüber hinaus stehen auch diverse Sportarten, die sich in Individual-, Team- und Trendsportarten sowie den Rückschlagspielen kategorisieren lassen, auf dem Lehrplan. Durch das breite Spektrum der Studieninhalte erlangst Du ein ausgewogenes Kompetenzprofil, das Dich befähigt in sämtlichen Unternehmensbereichen der Fitness und Gesundheitsbranche zu arbeiten und tragende Rollen einzunehmen.
          Auszug aus dem Curriculum:
          • Trainingswissenschaft 1: Sportliche Leistungsfähigkeit im Fitness- und Gesundheitstraining
          • Trainingswissenschaft 3: Leistungsdiagnostik im Fitness- und Gesundheitstraining
          • Trainingswissenschaft 4: Trainingsplanung und Trainingsperiodisierung
          • Bewegungswissenschaft 1: Bewegungsanalyse und –entwicklung
          • Sportpsychologie 2: Sportpsychologisches Training und Coaching im Fitness- und Gesundheitstraining
          • Sportmedizin 1: Anatomie, Physiologie und Ernährung im Fitness- und Gesundheitstraining
          • Sportmedizin 2: Sportverletzungen, Überlastungssyndrome und Anti-Doping im Fitness- und Gesundheitstraining
          • Sportmanagement 2: Sportmarketing und Sponsoring in der Fitness- und Gesundheitsbranche
          • Schlüsselqualifikationen 2: English in the world of sports and fitness
          • Individualsportarten (z.B. Nordic-Walking, Inline-Skating, Schwimmen)
          • Teamsportarten (Praxis und Theorie z.B. Ultimate Frisbee, Touch-Rugby, Beachsportarten, Uni-Hockey)
          • Rückschlagspiele (Praxis und Theorie z.B. Squash, Tennis, Badminton)
          • Natur- und Trendsportarten (z.B. Beachsport, Klettern, Mountain-Biking)
          • Sportwissenschaftliche Erhebungsmethoden und angewandte Statistik im Sport
          Im vierten Semester findet die Schwerpunktwahl statt, wobei Dir zwei attraktive Spezialisierungen zur Auswahl stehen.
            Schwerpunkt Präventives Gesundheitstraining
            • Präventive Diagnostik und Prävention von Beeinträchtigungen und Krankheiten
            • Funktionelles Training
            • Zielgruppen, Durchführung und Settings von präventivem Training
            Das präventive Gesundheitstraining vermittelt den Studierenden vertiefte Kenntnisse im Zusammenhang mit der Vorbeugung von Krankheiten, wie zum Beispiel Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Erkrankungen die aus Übergewicht resultieren. In den Schwerpunktkursen lernst Du die Techniken der präventiven Diagnostik, des funktionellen Trainings und die Umsetzung von zielgruppenspezifischen Trainingsprogrammen kennen.
              Schwerpunkt Regeneration und Rehabilitation
              • Optimale Regenerationsmaßnahmen und –gestaltung
              • Physiotherapie und Sportverletzungen
              • Rehabilitationstraining
              In der Spezialisierung „Regeneration und Rehabilitation“ geht es um Regenerationsmethoden nach dem Training, um Physiotherapie im Zusammenhang mit Sportverletzungen und dem Rehabilitationstraining, zur Wiedererlangung der körperlichen Leistungsfähigkeit.
            • Fernstudium mit Präsenztagen

              Das branchenfokussierte Studienprogramm Fitness und Gesundheitstraining folgt dem semi-virtuellen Studienkonzept der HG, das auf dem blended Learning Ansatz basiert. Hierbei handelt es sich um ein online basierendes Fernstudium, das mit vereinzelten Präsenzphasen angereichert wird. Das virtuelle Studium der Fitnesswissenschaft funktioniert über eine Online-Lernplattform mit integrierten Kommunikationseinrichtungen und multimedialem Studienmaterial. So kommen beispielsweise vertonte Foliensätze, PDF-Leitfäden, Lehrvideos, Online Tests, E-Books oder virtuelle Klassenzimmer zum Einsatz. Die Präsenzveranstaltungen bzw. Vorlesungen nehmen drei Wochen pro Semester in Anspruch und sind als interaktive Workshops konzipiert. In diesem Kontext erwartet Dich natürlich auch eine Reihe an Sport- und Fitnessübungen, die standardmäßig eine wichtige Rolle in diesem anwendungsorientierten Sportstudium einnehmen. Die Vorteile des Studienmodells liegen auf der einen Seite im besonders hohen und nachhaltigen Lerneffekt, der durch multisensorische Ansprache über verschiedene Medien erzeugt wird. Auf der anderen Seite ermöglicht der flexible Ansatz das parallele Ausüben einer beruflichen Tätigkeit, um von Beginn an Praxiserfahrung zu sammeln und keinen Verdienstausfall während der Studienzeit in Kauf nehmen zu müssen.
            • Berufsbegleitendes, berufsintegrierendes oder duales Studium

              Das semi-virtuelle Studienkonzept ermöglicht die Vereinbarkeit von Studium und Berufstätigkeit. Das Ganze lässt sich entweder als Vollzeit- oder Teilzeitstudium realisieren. Letzteres bietet sich vor allem für Studierende mit knappem Zeitguthaben bzw. einer hohen Arbeitsbelastung an. Folgende drei Studienformate sind möglich:
              • Berufsbegleitendes Studium: Ausübung einer fachfremden Tätigkeiten neben dem Fitness Studium, mit der Motivation die Studiengebühren zu finanzieren oder eine berufliche Umorientierung anzustreben.
              • Berufsintegrierendes Studium: Fitness und Gesundheit Studium inklusive einer parallel laufenden berufsbezogenen Tätigkeit, zum Erwerb praktischer Erfahrung (z.B. als Werkstudent in einem Fitnesscenter).
              • Duales Studium: Synchroner Erwerb einer Berufsausbildung zum Fitnesstrainer o.Ä., sowie des akademischen Grads Bachelor of Arts an der HG Hochschule.
            • Staatliche Anerkennung und Akkreditierung

              Das Studium in Fitness und Gesundheitstraining (Bachelor of Arts) ist staatlich anerkannt und wurde durch die FIBBA systemakkreditiert. Die Systemakkreditierung ist eine besondere Auszeichnung der Güte des internen Qualitätsmanagementsystems unserer Hochschule. Durch die Qualitätssiegel kann eine Gleichwertigkeit mit Studienabschlüssen staatlicher Hochschulen und Universitäten gewährleistet werden.
            • Persönliche Anforderungen für den Fitness-Studiengang

              Damit Du Freude an deinem Studium hast, sollten die nachfolgenden persönlichen Eigenschaften vorliegen:
              • Begeisterung für körperliche Aktivitäten
              • Ausgeprägtes Interesse an den Themen Fitness und Gesundheit
              • Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit
              • Hohe emotionale Kompetenz im Umgang mit anderen Menschen
              • Analytische Fähigkeiten in Bezug auf sportwissenschaftliche Problemstellungen
              • Lernbereitschaft und der Wunsch sich ständig weiterzuentwickeln
            • Berufschancen und potentielle Arbeitgeber

              Die Fitness- und Gesundheitsbranche unterliegt einem nachhaltigen Wachstum und erreicht mittlerweile sämtliche Altersklassen. In hoher Frequenz werden neue Sportgeräte, Trainingsmethoden und Sportarten auf den Markt gebracht, was für eine starke Innovationskraft des Fitnessmarktes spricht. Aufgrund der wohl überlegten Spezialisierung auf das Wachstumsfeld Fitness und Gesundheit haben die Studierenden sehr gute Berufsaussichten in einem attraktiven Arbeitsumfeld. Die Einsatzgebiete der Absolventen des Studiengangs Sport- und angewandte Trainingswissenschaft mit Fokus auf "Fitness- und Gesundheitstraining" finden sich sowohl im Fitness- und Gesundheitssport, als auch im Freizeit- und Leistungssport. Zu möglichen Institutionen, die Verwendung für ein entsprechendes Kompetenzprofil haben, gehören unter anderem:
              • Sportverbände und Sportvereine
              • Fitnessstudios und Gesundheitseinrichtungen
              • Sport- und Freizeitunternehmen
              • Rehabilitationseinrichtungen
              • Sport- und Wellnesshotels
            • Aufgaben als Fitness- und Gesundheitstrainer

              Ein wichtiger Aufgabenbereich liegt in der Gesundheits- und Leistungsdiagnostik, das heißt dem Messen und Einschätzen des Gesundheitszustandes und Leistungsvermögens der Trainingsteilnehmer. Darauf aufbauend werden zielgruppengerechte Trainings- und Ernährungspläne entworfen sowie Trainingsperiodisierungen festgelegt. Während der Leitung von individuellen oder gruppenbezogenen Fitnesseinheiten gilt es den Teilnehmern beratend zur Seite zu stehen und die pädagogische Rolle des Coaches auszufüllen. In der Fitnesspädagogik geht es insbesondere um die Ausarbeitung langfristiger Trainingsziele sowie dem Anwenden entsprechender Mentoring- und Motivationstechniken. Darüber hinaus kommt der empirischen Forschung innerhalb der Sportwissenschaft eine bedeutende Rolle zu. In diesem Zusammenhang wird beispielsweise über statistische Verfahren der Wirkungsgrad bestimmter Fitnessübungen evaluiert. Des Weiteren können auch betriebswirtschaftliche Aufgaben in den Bereichen Sportmarketing, Unternehmensführung oder Vertrieb übernommen werden. Ebenfalls kannst Du als Guide arbeiten, der Sportgruppen im Rahmen von Trendsportarten (z.B. Paintball, Wasserski, Klettern in Hochseilgärten) und Extremsportarten (Canyoning, Rafting, Höhlentauchen) sicher durch die Veranstaltungen führt.
            • Studiengebühren für Fitness- und Gesundheitstraining (Bachelor of Arts)

              Die Studiengebühren belaufen sich an unserer privaten Hochschule auf 395,- Euro pro Monat. Für den Betrag erhältst Du ein hohes Maß an individueller Betreuung, eng auf die Fitnessbranche spezialisierte Lerninhalte, den Zugang zu einem moderner Online-Campus und attraktiven Hochschulräumen, den persönlichen Kontakt zu Dozenten sowie Verbindungen zu potentiellen Arbeitgebern aus dem Wirtschaftszweig Fitness und Gesundheit. Die Kosten für das Fernstudium mit Präsenzphasen kannst Du steuerlich geltend machen und von der Steuer absetzen. Im Falle eines dualen Studiums werden die Studiengebühren in der Regel vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Ausführlichere Informationen zu den Studiengebühren erhältst du unter Kosten und Leistungen.
            • Studienorte Fitness und Gesundheitstraining (Bachelor of Arts)

              Für Dein Studium Fitness- und Gesundheitstraining kannst du unter drei attraktiven Studienzentren in Deutschland wählen. Die Studienzentren dienen Dir zum Besuch von Vorlesungen, dem persönlichen Austausch mit Kommilitonen und Dozenten sowie dem Ablegen von Prüfungen. Die H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst betreibt modern ausgestattet Campi in:
              • Berlin
              • Ismaning bei München
              • Unna nahe Dortmund
              Je nachdem welcher Studienort für Dich am günstigsten gelegen ist, kannst Du entweder in der Bundeshauptstadt Berlin, nahe der bayrischen Landeshauptstadt München oder in NRW studieren. Alle Studienzentren bieten Dir moderne Studienbedingungen mit freundlicher Atmosphäre sowie spannende Freizeitmöglichkeiten abseits des Fitness Studiums.
            • Zulassungsvoraussetzungen für das Fitness Studium

              Das Studium im Bereich Fitnesstraining erfordert keinen bestimmten Numerus Clausus (NC). Den Hochschulzugang erhältst du über die Vorlage der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder der Fachhochschulreife (Fachabitur). Des Weiteren ist es auch Interessenten ohne Abitur möglich an der H:G Hochschule zu studieren. Voraussetzungen für das Studium ohne Abitur sind eine abgeschlossene Berufsausbildung und einschlägige Berufserfahrung. Für detailliertere Informationen klicke bitte auf Zulassungsvoraussetzung. Darüber hinaus gilt es ein Vorpraktikum im Umfang von 240 Stunden und in der Regel einen Sporteignungstest zu absolvieren.
            • Regelstudienzeit und Höchststudiendauer

              Das Bachelorstudium Fitness und Gesundheit umfasst sechs theoretische Studiensemester und ein Praxissemester. Für die Beendigung des Fitness Studiums innerhalb der Regelstudienzeit benötigst Du 3,5 Jahre. Darüber hinaus stehen Dir im Rahmen der Höchststudienzeit zwei kostenfreie Überziehungssemester und somit insgesamt neun Semester zur Verfügung. Danach kann noch weiter studiert werden, wobei dann wieder Verwaltungsgebühren anfallen. Gleichzeitig kannst du zwei Urlaubssemester beantragen, in denen das Fitness Studium ruht. Im Anschluss Deines Bachelorstudiums steht Dir die Aufnahme des weiterführenden Masterstudiengangs Sportwissenschaft (Master of Arts) an der H:G Hochschule offen, der auf drei Semester angelegt ist.
            • Unsere Kooperationspartner
              Kooperationspartner Sport - HG Hochschule
            • Kooperationspartner für Fitness- und Gesundheitstraining (Bachelor of Arts)
            • Institut für angewandte Trainingswissenschaften
            • Olympiastützpunkt Berlin
            Das bietet die Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst
            • Semi-virtuell studieren
                Semi-virtuelles StudiumIn der Kombination von virtuellen Selbstlernphasen und der Präsenzlehre kann das Studium in idealer Weise z. B. mit einer Berufstätigkeit, mit Familie, Sport und Freizeit vereinbart werden.
              • Dual studieren
                  Duales StudiumFür eine Verknüpfung des Hochschul- studiums mit einer Berufsausbildung oder einer Berufstätigkeit bieten wir unterschiedliche Modelle, durch die sich Ihre berufliche Karriere individuell mit Ihrem Studium verbinden lassen.
                • Auslandserfahrung sammeln
                    AuslandsstudiumAuslandserfahrungen von Absolventen der Hochschule wirken sich nicht nur positiv auf die Chancen am Arbeitsmarkt aus, sondern werden vielfach sogar ausdrücklich gefordert. Für viele Unternehmen sind Schlüsselqualifikationen von großem Nutzen. Für Ihren Weg eines Auslandsstudiums stehen attraktive Programme bereit.
                  Impressionen aus dem Studium
                  • Hochschulgebäude in Berlin
                    Fitness Studium in Berlin
                    Sportstudenten beim Windsurfing
                    Sportstudenten beim Windsurfing
                  • Fitnesstraining in der Präsenzphase
                    Fitnesstraining (Bachelor of Arts)
                    Bubble Fussball Einheit
                    Bubble Fussball an der HG Hochschule
                  • Seminar "Trendsportarten"
                    Seminar "Trendsportarten" HG Hochschule
                    Studentenlounge am Campus Berlin
                    Studentenlounge am Campus Berlin
                  Das sagen Studierende über die Hochschule
                  • „Das Studium an der H:G ist praxisnah und bietet zeitliche Flexibilität. Die Professoren kommen aus der Praxis. Außerdem ist es positiv, dass der Schwerpunkt des Studiums nicht nur in der Forschung liegt.“
                  • "Das Angebot ist viel spezialisierter auf den Leistungssportbereich als bei anderen Unis und finde das Verbundsystem zwischen H:G und HAM perfekt."
                  • „Ich kann hier neben der Arbeit studieren, kann meinen Beruf ausüben. Habe gute Dozenten und hab auch mal eine Woche die ich in Berlin genießen kann."